Erhaltung des Ludwigskanals

Startseite > Ludwigskanal > Erhaltung



 Der Kanal steht inzwischen unter Denkmalschutz. Es sollte also eigentlich nicht mehr möglich sein, daß größere Teile des Kanals zerstört werden.
 Teilweise werden die Schleusen saniert. (Das Foto wurde 2001 in Worzeldorf aufgenommen.)
 Auch der Weg am Kanal wird teilweise neu gemacht. (2002 bei Neumarkt)
 Vor allem in der Nähe von Nürnberg fehlen öfters Abschnitte, weil sie von Straßen überbaut wurden. (Foto: Wendelstein)
 Daß bei Straßenneubauten eine neue Brücke über den Kanal gebaut wird (wie hier südlich von Neumarkt), ist eher die Ausnahme.
 Meistens geht es ohne Brücke; für das Wasser bleibt ein kleiner Durchlaß.
 Für Fußgänger und Radfahrer auch, wie hier bei Burgthann.
 Kurz hinter dem Brückkanal bei Schwarzenbruck kommt (in Richtung Nürnberg) beispielsweise ein kurzer Abschnitt mit zwei Autobahnen und einer Bahnstrecke (noch im Bau) über den Kanal.
 Außerdem gibt es Pläne, die Autobahnrastanlage Feucht zu vergrößern, daß sie bis kurz vor den Brückkanal geht (im Bild wäre das rechts hinter dem Brückkanal).

Mehr Bilder...


zurück zur Homepage Ludwigskanal: Übersicht

Mail Inhaltsverzeichnis

Seitenanfang

Letzte Änderung: 12.01.2003